Vorteile für Mitglieder

Allgemeine Informationen

  Welches Mobilfunknetz nutze ich als Kunde von GenoFon?
Mit GenoFon nutzen Sie das Mobilfunknetz von Telefonica Deutschland. Telefonica (O2, E-Plus) Deutschland ist der größte deutscher Mobilfunknetzbetreiber mit über 40 Millionen Kunden.


  Wie kann ich die Netzverfügbarkeit ermitteln?
Informationen zur Netzverfügbarkeit an Ihrer Wunschadresse erhalten Sie auf der Seite „Netzverfügbarkeit”.


  Wer kann GenoFon nutzen?
Für die Nutzung von GenoFon müssen Sie Mitglied oder Kunde einer teilnehmenden Volks- und Raiffeisenbank sein. Familienangehörige können ebenfalls das Angebot nutzen.


  Was ist der Unterschied zwischen Mitglied und Kunde?

Ein Mitglied einer Bank hat einen Mitgliedsanteil gezeichnet und ist somit Miteigentümer der Bank, ein Kunde hat ein Konto bei der Bank.


  Gibt es auch PrePaid Karten von GenoFon?

Derzeit bieten wir keine Prepaid Karten an, durch unsere kurze Vertragslaufzeit von 1 Monat ist unser Vertragsangebot eine sinnvolle Alternative.


  Wer steht hinter GenoFon?

GenoFon ist ein Mobilfunkprodukt der EnoCom GmbH. Die EnoCom GmbH ist eine Tochtergesellschaft der ZG Raiffeisen eG in Karlsruhe.

Weitere Informationen über die EnoCom GmbH erhalten Sie unter www.enocom.de.

Beauftragung und Vertrag

  Mein derzeitiger Vertrag läuft noch einige Monate, kann ich jetzt schon einen GenoFon Vertrag abschließen?
Sie können jederzeit einen GenoFon Vertrag abschließen, bei einem Neuauftrag können Sie auf dem Auftragsformular einen Wunschtermin angeben. Möchten Sie Ihre Rufnummer vom derzeitigen Anbieter zu GenoFon portieren ist dies zum Vertragsende oder auch zum Wunschtermin möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Portierung zum Wunschtermin die Kosten für die Restlaufzeit beim Altanbieter anfallen.


  Wie kann ich einen GenoFon Mobilfunkvertrag abschließen?

Sie können einen Vertrag hier Online über unsere Shopsystem abschließen. Alternativ können Sie uns auch ein ausgefülltes Auftragsformular per Brief, Fax oder Mail zusenden. Das Auftragsformular finden Sie unter Downloads.


  Kann ich meine alte Mobilfunkrufnummer übernehmen?

Sie können Ihre alte Mobilfunkrufnummer zu GenoFon übernehmen – portieren. Bitte geben Sie bei der Beauftragung den Portierungswunsch an, die Portierung kann zum Vertragsende oder zum Wunschtermin erfolgen. Bei deiner Portierung zum Wunschtermin müssen Sie natürlich den Vertrag bei Ihrem alten Netzbetreiber bis zum Vertragsende erfüllen. In beiden Fällen ist eine Vertragskündigung bei Ihrem alten Anbieter erforderlich, wir haben unter Downloads ein Musterkündigungsschreiben bereitgestellt.

Falls Sie eine PrePaid Karte nutzen können Sie natürlich auch Ihre Rufnummer zu GenoFon übernehmen. Bei PrePaid Karten müssen Sie eine sogenannte Verzichtserkärung für die alte Rufnummer an den Anbieter senden. Ein Musterschreiben zur Verzichtserklärung finden Sie unter Downloads. Da Sie bei einer PrePaid Karte keine Vertragsbindung eingegangen sind können wir die Rufnummer kurzfristig zu GenoFon übernehmen. Für die Rufnummernübernahme verlangen die Prepaid Anbieter in der Regel zwischen 25,00€ und 30,00€, damit die Portierung vom alten Anbieter bestätigt wird muss Ihr PrePaid Konto mindestens diesen Betrag aufweisen.


  Mein Wunschhandy ist im Onlineshop nicht erhältlich, kann ich es trotzdem bei GenoFon bekommen?

In diesem Fall richten Sie bitte Ihre Anfrage an: [email protected].


  Wie lange ist die Kündigungsfrist bei GenoFon?

Bei Verträgen mit monatlicher Kündigung beträgt die Kündigungsfrist einen Monat zum Monatsende. Bei Verträgen mit einer Laufzeit von 24 Monaten beträgt die Kündigunsfrist 3 Monate zum Vertragsende.


  Was passiert, wenn ich nicht rechtzeitig vor Vertragsende kündige?

Bei Verträgen mit einer Laufzeit von einem Monat verlängert sich der Vertrag um einen weiteren Monat, bei Verträgen mit einer Laufzeit von 24 Monate verlängert sich der Vertrag um weitere 24 Monate.


  Kann ich auch vor Ablauf meiner Vertragslaufzeit ein neues Handy mit monatlicher Zahlung bekommen?

Die Finanzierung von Mobilfunkgeräten erfolgt durch unseren Partner easycredit, Sie können jederzeit ein Gerät finanzieren. Die Laufzeit können Sie zwischen 6 Monaten bis 36 Monaten wählen. Bitte beachten Sie die von easycredit geforderte Mindestfinanzierungssumme von 20,00€ je Monat.


  Ich habe einen neuen GenoFon Vertrag mit Portierung meiner alten Rufnummer abgeschlossen, was muss ich am Tag des Wechsels tun?

Rechtzeitig vor dem Portierungstag bekommen Sie von uns einen neue SIM Karte zugeschickt, diese SIM Karte tauschen Sie am Portierungstag mit Ihrer alten SIM Karte aus.


  Wie kann ich meine Daten ändern (Adresse, Kontodaten,…)?

Für eine Datenänderung senden Sie uns bitte eine Mail an [email protected], natürlich können Sie uns alternativ auch einen Brief oder ein Fax zusenden.


  Wie kann ich die verbleibenden Freieinheiten abfragen?

Aktuell können Sie die im Abrechnungsmonat verbleibenden Freieinheiten nicht abfragen, wir arbeiten jedoch an einer Lösung. Auf unserer Rechnung können Sie das im Vormonat genutzte Volumen entnehmen.


  Wie kann ich meinen GenoFon Vertrag kündigen?

Zur Vertragskündigung senden Sie uns bitte eine Mail, Brief oder Fax mit folgenden Informationen: Name, Adresse, Kundennummer, Rufnummer, Zeitpunkt der Kündigung. Falls Sie die Rufnummer zu einem anderen Anbieter portieren möchten, geben Sie dies bitte auch an.

SIM-Karte und PIN

  Muss ich meine SIM-Karte aktivieren?
Eine Aktivierung ist nicht erforderlich. Ihre GenoFon SIM-Karte ist bei Erhalt bereits aktiviert.

Bei einem Kartentausch ist die Aktivierung unter Umständen erforderlich, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Kundencenter unter 0721/2011 2011.


  Kann ich meine PIN telefonisch erfragen?

Ihre Persönliche Identifikationsnummer (PIN) ist nur Ihnen bekannt. Somit ist eine PIN-Auskunft leider nicht möglich. Bei dreimaliger Falscheingabe Ihrer PIN wird Ihre SIM-Karte gesperrt. Gerne teilen wir Ihnen in diesem Fall Ihre PUK (Personal Unblocking Key) zur Entsperrung Ihrer SIM-Karte mit. Die Kosten für die telefonische Mitteilung der PUK finden sie in der Preisliste.


  Kann ich meine PUK telefonisch erfragen?

Selbstverständlich teilen wir Ihnen über das GenoFon Kundencenter unter 0721/20112011 Ihre PUK mit. Die entsprechenden Kosten finden Sie in der Preisliste.


  Kann ich eine Nano-SIM erhalten?

Ja, bei GenoFon erhalten Sie eine sogenannte Triple-SIM. Die Triple-SIM enthält drei Kartenformate in einem: Eine normale SIM-Karte, eine Micro-SIM-Karte und eine Nano-SIM-Karte.

Je nach dem, welches SIM-Format Ihr Handy, Smartphone oder Tablet benötigt, können Sie einfach die entsprechende Kartengröße aus dem SIM-Karten-Rahmen herauslösen und ins Gerät einlegen.

 

Mailbox einrichten

 Was ist eine Mailbox?
Mit der Mailbox, Ihrem persönlichen Anrufbeantworter, lassen sich Gespräche annehmen, wenn Sie selbst den Anruf nicht entgegennehmen können, wenn besetzt ist oder Sie nicht erreichbar sind. Über jede eingegangene Nachricht informiert Sie eine kostenlose SMS.


 Wie aktiviere ich meine Mailbox?

Die Mailbox ist bereits automatisch freigeschalten. Um die Mailbox zu konfigurieren, wählen Sie von Ihrem Mobilgerät aus die Kurzwahl 333, wählen Sie die Taste 1, daraufhin erhalten Sie per SMS Ihre Mailbox PIN (Personal Identification Number), danach werden Sie in das Hauptmenü weitergeleitet, wählen Sie die Taste 9 für die Konfiguration. Um die Mailbox ein- bzw. auszuschalten drücken Sie anschließend die Taste 6, dann die Taste 1 um zur Aktivierung oder Deaktivierung der Mailbox zu gelangen, um die Mailbox zu aktivieren/deaktivieren bitte erneut die Taste 1 wählen.

Falls Sie nicht wissen, ob Ihre Mailbox gerade ein- oder ausgeschaltet ist, können Sie dies einfach über die kostenlose Kurzwahl 332 überprüfen.


 Kann ich die Mailbox personalisieren?

Sie können Ihre Mailbox auch individuell besprechen. Hierzu wählen Sie von Ihrem Handy aus die Kurzwahl 333. Drücken Sie die Taste 9 für die Konfiguration und folgen Sie den Anweisungen im Sprachmenü. So können Sie einen persönlichen Begrüßungstext aufnehmen und eine Geheimzahl, zum Schutz vor fremden Zugriff, für Ihre Mailbox festlegen.

 

Mailbox bedienen

  Wie kann ich die Mailbox abhören?
Zum Abhören Ihrer Mailbox haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Von Ihrem Handy wählen Sie die Kurzwahl 333
  • Aus dem dt. Festnetz, anderen dt. Mobilfunknetzen und dem Ausland:
    Wählen Sie +49 Netzvorwahl ohne „0“ Mailbox-Kennzahl Ihre Rufnummer. Beispiel: +49 176 33 12345678. Sobald Sie Ihre Ansage hören, unterbrechen Sie diese mit *. Geben Sie Ihre Geheimzahl ein und bestätigen Sie dann abschließend mit #.

Folgen Sie im Anschluss den Anweisungen im Sprachmenü. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Mailbox aus dem dt. Festnetz, anderen dt. Mobilfunknetzen und dem Ausland nur mit Ihrer persönlichen Mailbox-Geheimzahl erreichen können. Sollten Sie Ihre persönliche Mailbox- Geheimzahl vergessen haben, können Sie sich die Mailbox-Geheimzahl per SMS kostenlos auf Ihr Handy senden lassen. Drücken Sie dazu einfach die * -Taste, sobald Sie zur Eingabe Ihrer Mailbox-Geheimzahl aufgefordert werden.


  Kann ich Rufumleitungen zur Mailbox einrichten?

Sie können über Ihr Handy Rufumleitungen einstellen. Da die Vorgehensweise von Handy zu Handy unterschiedlich sein kann, schauen Sie bitte für weitere Details in die Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts. Unabhängig vom Handytyp gelten die folgenden GSM-Codes für die Einstellung von Rufumleitungen zur Ihrer Mailbox.

Die verschiedenen Rufumleitungsarten zur Einstellung Ihrer Umleitungsoptionen im Überblick:

  • Rufumleitung bei „Besetzt“: **67*333#
  • Rufumleitung bei „Nichtannahme“: **61*333#
  • Laut Voreinstellung schaltet sich nach 20 Sek. die Mailbox ein (mögliche Intervalle sind: 5, 10, 15, 20, 25, 30 Sek.).
  • Für ein Zeitintervall von z. B. 15 Sek. geben Sie folgenden Code ein: **61*333**15#
  • Rufumleitung bei „Nichterreichbarkeit“: **62*333#
  • Rufumleitung aller Anrufe: **21*333#

Zum Ausschalten aller Rufumleitungen geben Sie bitte den folgenden Code ein: ##002#

Sie können Rufumleitungen anstatt zur Mailbox auch zu einer beliebig anderen Rufnummer einschalten. Ersetzen Sie hierfür einfach die o.g. Kurzwahl 333 durch die vollständige Rufnummer inkl. Vorwahl, zu der umgeleitet werden soll. Die hierfür anfallenden Kosten entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen GenoFon Preisliste.

 

Mobiles Internet

  Wie kann ich mobiles Internet mit meinem Handy nutzen?
GenoFon ermöglicht Ihnen die Nutzung des mobilen Internets per GPRS, UMTS bzw. HSDPA. Voraussetzung ist ein Handy, das diese Dienste unterstützt. Um kostengünstig mobil im Internet zu surfen, bieten wir Ihnen entsprechende Datenoptionen gemäß unserer Preisliste an.


  Handelt es sich bei den Datenoptionen um unbegrenzte Flatrates?

Ja, mit diesen Datenoptionen können Sie im Internet surfen, so lange und so viel Sie wollen. Allerdings erfolgt ab dem Verbrauch der jeweiligen Datenmenge pro Abrechnungsmonat eine Drosselung der Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit. Weitere Regelungen zur Nutzung der Datenoptionen können Sie der Leistungsbeschreibung entnehmen.


  Mit welcher Geschwindigkeit kann ich mobil Daten übertragen?

Sie können Daten mit 14,4 Mbit/s übertragen.


  Was passiert nach Erreichen des Highspeed Datenvolumens?

Nach erreichen des in Ihrem Vertrag enthaltene Highspeed Datenvolumen erfolgt eine Drosselung auf 64 kBit/s.


  Kann ich zusätzliches Datenvolumen nachkaufen?

Bei unseren Tarifen können Sie das im Standard enthaltene Datenvolumen durch Datenoptionen erweitern. Diese Datenoptionen haben eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten und können mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat gekündigt werden.


  Wie lauten die Einstellungen für das mobile Internet?

Die Einstellungen für den Zugang ins mobile Internet werden automatisch bei erstmaligem Einlegen der SIM-Karte in Ihr Mobilgerät vorgenommen. Alternativ können die Einstellungen für die Zugangspunkte auch über das Menü Ihres Mobil­gerätes vornehmen.

 

Profilname o2 Internet
APN internet
Benutzername nicht notwendig
Passwort nicht notwendig
Verbindungssicherheit aus
Startseite (Homepage) http://m.o2online.de

 

Daten-Roaming

  Wie kann ich auf Reisen mein Handy nutzen?
Im Urlaubsland sollten Sie im Handy den automatischen Netzwahlmodus aktivieren, dann sucht sich Ihr Handy selbst das Netz mit der stärksten Funkverbindung. Für die manuelle Netzwahl schauen Sie bitte in die Bedienungsanleitung Ihres Handys.


Wie kann ich im Ausland eine Sprachverbindung nach Deutschland einleiten?

Für eine Sprach-Verbindung aus dem Ausland nach Deutschland wählen Sie +49 für Deutschland, die entsprechende Orts bzw. Netzvorwahl und anschließend die gewünschte Rufnummer. Sowohl bei Orts- bzw. Netzvorwahlen entfällt die „0“ zu Beginn.

Beispielanruf aus dem Ausland auf eine Festnetznummer in Karlsruhe: +49 721 12345678

TIPP: Wenn Sie von Anfang an Nummern im internationalen Format speichern, brauchen Sie später nicht mehr die +49 für Deutschland vorzuwählen.


  Wer trägt die Kosten für ankommende Gespräche im Ausland?

Da der Anrufer nicht weiß, dass Sie sich gerade im Ausland befinden, werden ihm nur die Inlandsgebühren berechnet. Somit übernehmen Sie die Gebühren für das Durchstellen und Weiterleiten des Anrufs ins ausländische Netz. Die genauen Preise für Gespräche und weitere Services im Ausland entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen GenoFon Preisliste.


  Kann ich mein Smartphone auf Reisen nutzen?

Wir aktivieren standardmäßig einen Kostenairbag für die Nutzung Ihres Mobiltelefons /Smartphones im Ausland. Der Kostenairbag greift ab einem Betrag von 59,50€, auf Wunsch kann der Betrag auch auf 500,00€ erhöht werden. Nach erreichen des Kostenairbags ist keine weitere Nutzung möglich. Die Kosten für die Nutzung im Ausland entnehmen Sie bitte unserer Preisliste Auslandsverbindungen und Roaming.
Bitte beachten Sie: Manche Apps führen automatisch eine Datenübertragung durch, es empfiehlt sich deshalb die Datenübertragung bei Roaming am Gerät zu deaktivieren und nur bei Bedarf freizugeben.
Zu Ihrer Sicherheit können Sie auch eine Sperre für alle Datenverbindungen im Ausland beantragen. Bitte nutzen Sie hierzu unser Auftragsformular oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter 0721 / 2011 2011.


 Gibt es für die Nutzung von Daten im EU Ausland ein DataPack? 
Nein, dies ist nicht erforderlich, Sie nutzen Ihr Smartphone im EU-Ausland (Ländergruppe Welt 1 und Welt 2) nach dem nationalen Tarif. Kosten für die Roaming-Verbindungen (Sprache und Daten) im EU-Ausland werden keine berechnet.

 

 Welche Kosten werden innerhalb der EU berechnet?
Sie nutzen Ihr Mobiltelefon / Smartphone innerhalb der EU (Ländergruppe Welt 1 und Welt2) zu den nationalen Konditionen. Für die Roaming-Verbindungen werden keine zusätzlichen Kosten berechnet. Die Abrechnung erfolgt nach „Roam linke Home“. Bitte beachten Sie, außerhalb der EU fallen für die Roaming-Verbindungen zusätzliche Kosten an. Die Abrechnung erfolgt nach den Tarifen in unserer Preisliste Auslandsverbindungen und Roaming.

  

Bei Problemen – Fehlerbehebung

  Was kann ich tun, wenn ich keine SMS verschicken kann?
Mit dem Einlegen Ihrer SIM-Karte werden die SMS-Einstellungen automatisch vorgenommen, sodass Sie diesen Service sofort in Anspruch nehmen können. Sollten Sie dennoch Probleme beim Versenden oder Empfangen von SMS haben, prüfen Sie bitte die Nummer der SMS-Zentrale in den SMS-Einstellungen Ihres Handys. Diese finden Sie in der Regel unter „Mitteilungen“, „Mitteilungseinstellungen“ oder „Kurzmitteilungszentrale“.

Die korrekte Nummer der SMS-Zentrale lautet: +491760000443 .


  Wie gehe ich vor, wenn ich keine MMS versenden kann?

Wenn Sie ein MMS-fähiges Mobilgerät besitzen, können Sie Multimedia-Nachrichten mit Bildern, Videos oder Tönen empfangen und versenden. Für die erstmalige Aktivierung des MMS-Dienstes senden Sie bitte eine MMS an einen beliebigen Empfänger. Dies ist notwendig, um MMS-Nachrichten auch empfangen zu können. Sollten Sie dennoch Probleme beim Versenden oder Empfangen von MMS haben prüfen Sie bitte die MMS-Einstellungen in Ihrem Mobilgerät.

 

Name (Profilname) o2 MMS
APN (Zugangspunkt) internet
Benutzername nicht notwendig
Passwort nicht notwendig
Gültigkeitsdauer Maximum
Lesermeldung aus
Zustellbericht aus
Auto-Löschen aus
Auto-Herunterladen ein
Nachrichtenserver (Startseite) http://10.81.0.7:8002

 

Die korrekte Nummer der SMS-Zentrale lautet: +491760000443 .


 Meine SIM-Karte ist defekt oder wurde verloren, kann ich eine neue SIM-Karte beantragen?

Selbstverständlich können Sie in einem solchen Fall eine neue SIM-Karte beauftragen. Den SIM-Kartentausch können per Mail unter [email protected] oder unter 072120112011 beauftragen.


  Was kann ich tun, wenn mein Handy gestohlen wurde oder wenn ich es verloren habe?

Bitte rufen Sie in diesem Fall unverzüglich unser Kundencenter unter 072120112011 an und lassen Ihre SIM-Karte sperren. Unsere Sperrhotline steht ihnen 24 Stunden Montags bis Sonntags zur Verfügung. Bitte halten Sie beim Sperrvorgang Ihr GenoFon Kundenkennwort bereit. Sie finden Ihr GenoFon Kundenkennwort in Ihren Vertragsunterlagen.

Allgemein

Leistungsbeschreibung:

 

Tarifübersicht für Mitglieder:

 

Tarifübersicht für Kunden (ohne Mitgliedschaft):

 

AGB Mobilfunk:

 

Benutzerhandbuch:

 

FAQ:

Daten-Roaming und Verbindungen

Preisliste für Verbindungen ins Ausland und im Ausland (Roaming):

 

Preisliste Services:

Formulare und Musterschreiben

Rufnummernportierung:

 

Kündigung beim bisherigen Anbieter:

 

Verzichtserklärung zur Rufnummernportierung bei Prepaid:

Tarifinformationen und Auftragsformular

Unsere Tarife:

 

Tarif Geno Basic Plus / Geno Basic:

 

Tarif Geno Smart Plus / Geno Smart:

 

Tarif Geno Daten Plus / Geno Daten:

 

Tarif Geno Allnet Flat Plus / Geno Allnet Flat:

 

Tarif Geno Aktiv Plus / Geno Aktiv:

 

Tarif Geno VR Live Plus / Geno VR Live:

 

Tarifoption Herz zeigen:

 

Auftragsformular GenoFon Aktiv:

 

Auftragsformular:

G DATA Produktinformationen

G Data Internet Security (PC) Datenblatt:

 

G Data Mobile Internet Security (iOS) Datenblatt:

 

G Data Internet Security (Android) Datenblatt:

 

G Data Total Protection Datenblatt:

 

G Data Mobile Internet Security Handbuch:

 

G Data Mobile Internet Security Handbuch:

Netzqualität

  Netzverfügbarkeits-  
checker

Netzstörungen

Netzstörungs-
monitor

Kundenportal

Ihr Weg zum
Kundenportal

Für noch mehr Sicherheit wählen Sie unsere Sicherheitsoptionen von G DATA

Für GenoFon Kunden zum Vorzugspreis!

G DATA Mobile Security

Sicher mobil unterwegs

Fotos vom letzten Urlaub, Nachrichten von der Freundin und E-Mails vom Lieblings-Online-Shop: Schützen Sie Ihr Privatleben auf dem Smartphone oder Tablet. G DATA macht Ihre mobilen Geräte sicher vor gefälschten oder manipulierten Websites und schirmt Sie ab gegen Spionage im öffentlichen WLAN. G DATA Mobile Internet Security hilft Ihnen, ein verlegtes Telefon wiederzufinden und Ihr iOS- oder Android-Gerät kindgerecht einzurichten. Chatten Sie über eine verschlüsselte Verbindung und scannen Sie QR Codes ohne Angst vor Schadsoftware: Entdecken Sie die mobilen Apps von G DATA. GenoFon Kunden erhalten die vielfach ausgezeichnete Software zum Vorzugspreis.

  • Jetzt neu: Kindersicherung
    Lehnen Sie sich entspannt zurück, wenn Ihre Kinder mit Ihrem Smartphone surfen, spielen oder lernen. In einer geschützten Umgebung hat Ihr Nachwuchs nur auf Apps und Webseiten zugriff, die für Kinder geeignet sind. Im. Jugendmodus sind die Einschränkungen am Smartphone natürlich nicht ganz so streng.
  • Surf- und Phishingschutz
    Sichert Sie gegen Phishing und Websites mit Schadsoftware ab. Durch die Cloud-Anbindung des Scanners sind Sie immer vor den aktuellsten Bedrohungen geschützt.
  • Schutz vor gefährlichen Apps
    Die App-Kontrolle prüft die Berechtigungen von Apps und enttarnt dadurch neugierige Schnüffel-Apps.
  • Schutz vor Android-Viren
    Die Zahl der Android-Viren steigt rasant: Durch die neue Cloud-Anbindung ist der ressourcenschonende Advanced-Scan der G Data Internet Security für Android immer auf dem neuesten Stand.
  • SMS- und Anruffilter
    Blockieren Sie lästige Anrufer oder Werbe-SMS einfach per Übernahme der Absender in eine Sperrliste. Mit „Wildcards“ lassen sich ganz einfach auch komplette Nummern-Bereiche sperren – z. B. teure 0900-Angebote.
  • Schutz bei Geräteverlust und Diebstahl
    Sollte Ihr Gerät einmal verloren gehen oder gestohlen werden, können Sie es mit der G Data Internet Security für Android ganz einfach orten, sperren und auf Wunsch alle Inhalte aus der Ferne löschen.
  • Sperrung bei SIM-Karten-Wechsel
    Die Nutzung durch eine fremde SIM-Karte können Sie unterbinden. Zudem werden Sie per SMS über den Kartenwechsel informiert.
  • Passwortschutz für Apps
    Verhindern Sie den Start bestimmter Apps durch den Passwortschutz. Somit verhindern Sie z.B. Daten-Kosten durch Videos oder kostenpflichtige In-App-Käufe.
  • Geschützte Kontakte
    Sie können Kontakte in einem geschützten Bereich abspeichern und diesen mit einem Passwort versehen – alle entsprechenden Daten, Nachrichten und Anruflisten dieser Kontakte sind dann nur noch Ihnen zugänglich.
  • Panik Button
    Mit dem GData Widget „Panik Button“ senden Sie mit einen Knopfdruck Ihre Koordinaten an einen Notruf-Kontakt oder setzen rasch und unauffällig einen Notruf ab.

G DATA Internet Security / G DATA Total Protection

Finden Sie die Sicherheitslösung für Ihren PC, die zu Ihren Bedürfnissen passt
G DATA Sicherheitslösungen bieten maßgeschneiderten Schutz für Ihren PC. Sie bestimmen selbst, welche Funktionen Ihnen wichtig sind. Aber egal, für welche Lösung Sie sich entscheiden: Sie haben den Kopf frei beim Online-Banking und -Shopping und genießen beste Sicherheit für Ihre E-Mails und Ihre Online-Identität, z. B. in sozialen Netzwerken.

G DATA

Internet Security

G DATA

Total Protection

Bester Schutz vor Viren und anderen Schädlingen
Verhaltensprüfung von Dateien
Sofortschutz für Ihre E-Mails
Exploit-Schutz gegen Sicherheitslücken in Programmen
BankGuard für sicheres Online-Banking und -Shopping
Individuelle Update-Verwaltung
Sichere Firewall schützt vor Hacker-Angriffen
Antispam gegen Werbe- und Phishing-Mails
Schutz Ihrer Kinder für altersgerechtes Surfen
Geschützte Backups in Cloud-Diensten speichern
Passwortmanager
Gesteigerte Performance dank integriertem Tuner
Browser Cleaner gegen lästige Zusatzprogramme
Schutz Ihrer Daten durch starke Verschlüsselung
Zugriffskontrolle für USB-Sticks, Festplatten und Co.
Optimiert für Windows 10 / 8.x / 7

 

BankGuard schützt vor Banking Trojanern

Bis Ende des ersten Halbjahres 2015 konnte G DATA bereits über 100 Millionen Euro vor Diebstahl und Missbrauch bewahren. Und das bei mehreren zehntausend Angriffsversuchen pro Jahr

G DATA hat sich der Herausforderung gestellt, Ihre Kontodaten schon beim Öffnen einer Webseite zu schützen: Seit 2011 gehört die patentierte BankGuard-Technologie zum Funktionsumfang aller Sicherheitslösungen. Sie erkennt Manipulationsversuche automatisch und arbeitet unabhängig von einer Signatur.

Im Gegensatz dazu erkennen andere Antiviren-Programme neue Schädlinge, die es auf Ihr Online-Banking abgesehen haben, erst viel zu spät. Es vergeht einige Zeit, bevor Analysten die Merkmale eines unbekannten Banking-Trojaners erfasst haben. Erst dann werden sie in die Sammlung von Viren-Signaturen aufgenommen und per Update an den Nutzer geschickt; erst dann erkennt die Software die Gefahr. Diesen Zeitraum nutzen die Schadprogramme aus – und greifen an, wenn der Nutzer z. B. die Webseite seiner Bank aufruft.

Produkt Bundle Internet Security für PC und Mobile

Nutzen Sie bei allen Ihren Geräten zuhause und unterwegs die Sicherheitssoftware von G DATA. Mit unserem Bundle können Sie 2 Windows PC und 2 mobile Geräte (Android oder iOS) schützen.
Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenblättern von G DATA im Downloadbereich.

Downloads

Die Mitgliedschaft zahlt sich aus

Mitglieder einer Volksbank Raiffeisenbank erhalten unsere günstigen Mitgliedertarife und sparen bei der monatlichen Grundgebühr und bei Tarifen mit Minutenabrechnung bei den Minutenpreisen.

  • Sie sparen monatlich bis zu 3,00€ Grundgebühr
  • Sie sparen bis zu 30% bei den Verbindungskosten

Vergleichen Sie selbst in unseren Tariflisten. Eine Mitgliedschaft bei einer Volksbank Raiffeisenbank lohnt sich immer!

Den Mitgliedern verpflichtet

Volksbanken und Raiffeisenbanken gehören ihren Mitgliedern und sind diesen durch den genossenschaftlichen Förderauftrag in ganz besonderer Weise verpflichtet.

Weitere Informationen zu den Volksbanken Raiffeisenbanken und der genossenschaftlichen Finanzgruppe erhalten sie unter www.vr.de

 

Zusätzliche Vorteile für VR-BankCard Plus-Inhaber

Sind Sie Mitglied einer Bank und VR-BankCard Plus-Inhaber? Dann profitieren Sie zusätzlich von unseren kostenlosen Zusatzleistungen für VR-BankCard Plus-Inhaber.

  • VR-BankCard Plus-Inhaber erhalten auf Wunsch eine kostenlose MultiCard, somit können Sie unsern Tarif Geno-Allnet Flat Plus mit zwei Geräten nutzen, z.B. in Ihrem Smartphone und Ihrem Tablet.
  • VR-BankCard Plus-Inhaber erhalten auf Wunsch die Tarifoption G DATA Mobile Internet Security kostenlos bzw. unsere andern G DATA Optionen zum Sonderpreis. Somit sind Sie noch sicherer mobil Unterwegs.

Informationen zur VR-BankCard Plus dem Mehrwertprogramm der Volksbanken Raiffeisenbanken und zu den weiteren Partnern erhalten Sie unter www.vr-bankcardplus.de

german_black_tagline_print_cmykViele Blutkrebspatienten brauchen Sie – helfen Sie mit Ihrem neuen Vertrag!

Alle 15 Minuten erkrankt ein Mensch an Blutkrebs. Allein in Deutschland wartet jeder siebte Blutkrebspatient vergeblich auf einen passenden Spender. Zusammen mit der DKMS setzen wir uns dafür ein, dass viele Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben erhalten.

Im Kampf gegen Blutkrebs zählt jeder Euro.

Allein die Registrierung eines neuen Spenders kostet die DKMS 40 Euro. Beim Abschluss eines Tarifs gehen grundsätzlich 0,10 Euro an die DKMS. Zusätzlich können Sie Ihre Unterstützung noch mit unserer Tarifoption „Herz zeigen“ erweitern und 1, 2 oder 3 Euro pro Monat an die DKMS Spenden.

Tragen Sie so zur Finanzierung eines neuen potenziellen Lebensretters bei! Ohne Geldspenden kann die DKMS ihre wichtige und erfolgreiche Arbeit nicht fortführen.

Zusammen können wir Blutkrebs besiegen!
Für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Sie können der Richtige sein und mit Ihrer Stammzellspende ein echter Lebensretter werden.

Und so geht’s: Als Stammzellspender registrieren!

Stammzellspender werden ist ganz einfach: Fordern Sie hierzu online das Registrierungs-Set an. Sie erhalten dann per Post ein Set mit Wattestäbchen. Mit diesen Wattestäbchen machen Sie einen Wangenabstrich. Die Wattestäbchen schicken Sie zusammen mit den unterschriebenen Unterlagen an die DKMS zurück. Jetzt ist das Labor dran und bestimmt Ihre Gewebemerkmale. Anhand der Gewebemerkmale kann ermittelt werden, ob Sie der passende Spender für einen Blutkrebspatienten sind.

Was passiert nach der Registrierung?

Das Labor der DKMS analysiert Ihre Gewebemerkmale und nimmt Sie in die Datei auf. Ihre Daten stehen ab jetzt der weltweiten Suche nach Stammzellspendern zur Verfügung. Danach erhalten Sie eine DKMS-Spendercard. Im Großen und Ganzen ist für Sie nun aber erst einmal alles erledigt. Für den Fall, dass Sie als passender Spender in Frage kommen, meldet die DKMS sich umgehend bei Ihnen.

Der Ablauf einer Stammzellspende

Es gibt zwei verschiedene Arten Stammzellen zu spenden. In den meisten Fällen (80%) werden Stammzellen über die sogenannte „periphere Stammzellspende“ der Blutbahn entnommen. In wenigen Fällen (20%) werden die Stammzellen direkt dem Knochenmark entnommen.

Die Krankheit Blutkrebs
Blutkrebs ist der Oberbegriff für bösartige Erkrankungen des Knochenmarks bzw. des blutbildenden Systems, wie zum Beispiel Leukämie. Bei diesen Krankheiten wird die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört. Wegen dieser Krebszellen kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr ausführen, zum Beispiel Infektionen bekämpfen, Sauerstoff transportieren oder Blutungen stoppen. Stammzelltransplantationen sind häufig die einzige Aussicht auf Heilung bei Blutkrebserkrankungen.

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und in UK aktiv. Mittlerweile haben sich mehr als 6,9 Millionen potenzielle Lebensspender registriert und die DKMS so zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht.
Die Aufgaben der DKMS bestehen darin, Aufmerksamkeit auf das Thema Blutkrebs zu lenken, potenzielle Stammzellspender zu registrieren und zweite Lebenschancen zu vermitteln. Weiterhin sammelt die DKMS Spendengelder für den Kampf gegen Blutkrebs, forscht, um Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern, und unterstützt Patienten vom Zeitpunkt ihrer Diagnose an.
Mehr Informationen über die DKMS finden Sie auf dkms.de

Initiative Herz zeigenherz_zeigen_03_11144
Im Jahr 2015 hat die EnoCom GmbH mit der Initiative „Herz zeigen“ begonnen. Wir möchten mit der Initiative einen kleinen Beitrag leisten, um Einrichtungen zu unterstützen die sich für andere einsetzen.
Wir unterstützen verschiedene Einrichtungen mit kostenlosen Mobilfunkverträgen und ermöglichen somit den „Helfern“ eine kostenlose Kommunikation.

Spendenübergabe 2015 an Dr. Goetz - Hege Institut für Heilpaedagogik und Erziehungshilfe

Spendenübergabe 2015 an Dr. Goetz – Hege Institut für Heilpaedagogik und Erziehungshilfe

Mit dem Start der deutschlandweiten Vermarktung unserer GenoFon Mobilfunktarife bauen wir unsere Initiative „Herz zeigen“ weiter aus! Mit der DKMS haben wir einen deutschlandweit tätigen Partner gefunden. Die DKMS setzt sich für an Blutkrebs erkrankte Menschen ein.
Alle 15 Minuten erkrankt ein Mensch an Blutkrebs. Allein in Deutschland wartet jeder siebte Blutkrebspatient vergeblich auf einen passenden Spender. Zusammen mit der DKMS setzen wir uns dafür ein, dass viele Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben erhalten. Deshalb spendet die EnoCom monatlich für jeden abgeschlossenen GenoFon-Mobilfunkvertrag 10 Cent an die DKMS.

Im Kampf gegen Blutkrebs zählt jeder Euro.

Spendenübergabe 2015 an Thomas Burger St. Paulusheim-Heidelberg

Spendenübergabe 2015 an Thomas Burger St. Paulusheim-Heidelberg

Allein die Registrierung eines neuen Spenders kostet die DKMS 40 Euro. Zusätzlich kann jeder Kunde freiwillig die Tarifoption Herz zeigen wählen und 1, 2 oder 3 € mit der monatlichen Mobilfunkrechnung an die DKMS spenden. Wählen Sie einfach bei der Bestellung die Tarifoption Herz zeigen DKMS und unterstützen auch Sie die Arbeit der DKMS!